Sonntag, 18. September 2016

Mit P.E.P. zum Retreat

Retreat La Palma IfM
Die Gegenwart ist von zahllosen Konflikten geprägt. Die Konfliktlinien verlaufen mitten durch die Kulturen, durch Familien, mitunter durchs Ehebett und nicht zuletzt auch geradewegs durch die eigene Psyche.

Das Leben will es so, dass wir über Konflikte reifen und uns mehr und mehr als eine Faser im Gewebe des Lebens begreifen. Nur darüber können wir in eine neue Stufe des Bewusstseins hineinwachsen. Da Konflikte in uns verborgene Ängste aktivieren,  sind sie besonders geeignet, wesentliche Einsichten auf einer tieferen Ebene zu befördern. Wir erlangen ein Gewahrsein über noch nicht verwundene Verletzungen und ungestillte Sehnsüchte jüngerer Anteile.

Damit wir den Weg aus der Angst einer kindlich abhängigen Liebe in eine befreite erwachsene Liebe finden und gehen können, ist es notwendig sich in etwas Größerem eingelassen zu fühlen. Dann können wir unser Leben bejahen so wie es ist. Mit diesem Eingelassen Sein in das Größere, in das Leben, können wir uns "den inneren Dämonen" leichter stellen: Alles was nicht so ist, wie wir es gerne hätten, stupst uns mit der Nase geradewegs hinein in alle noch offenen Baustellen, in das Labyrinth unserer Gedanken, Bilder und Empfindungen. Doch viele Menschen finden auch dort keine wirklich sichere Orientierung, weil sie den Kontakt zu  ihrem Potenzial verloren und ihr innerstes Wesen noch nicht entdeckt haben. Sie bewegen sich gedanklich hin und her, reiben sich daran auf, das sich die Welt nicht nach ihrem Willen dreht und verpassen darüber die Gegenwart. 

In unserem  Retreat "Die Liebe hat viele Gesichter" öffnen wir einen neuen Erfahrungsraum, in dem du  deine Verbundenheit mit allem Lebendigen und dein Potenzial entdecken kannst, dass du in dieses Leben mitgebracht hast. Dabei lässt du das Reich deiner vorgestellten Wirklichkeit hinter dir und öffnest dich über ein einfühlendes Verstehen einer tieferen Wirklichkeit, die nur im Moment, im Hier und Jetzt, zu erfahren ist.

Alle Teilnehmer an unserem Retreat dürfen sich auf eine Premiere freuen. Hier stellen wir erstmals unsere kreative Neuentwicklung, den Potenzial- Erweckungs- Prozess (P.E.P.) vor. Wir gehen gemeinsam auf eine berührend erhellende mehrdimensionale innere Entdeckungsreise. Auf dieser Reise durchläufst du verschiedene Stationen: Über eine Bestandsaufnahme bekommst du ein Gewahrsein darüber, worauf deine Energie gerichtet ist. Du kommst in Kontakt mit deinem ureigenen Potenzial und erinnerst dich, wer du wirklich bist. Im Anvertrauen in etwas Größeres nutzt du dein Körpergedächtnis und entdeckst, was noch gesehen werden will, damit dein Potenzial zur vollen Blüte kommen kann. So löst du dich  nachhaltig Schritt für Schritt aus dem Eingewobensein in Geschichte und Geschichten und integrierst gleichzeitig eigene, im Lebensfluss verborgene, bisher ungesehene und vergessene Anteile. Auf diesem Wege gewinnst du noch mehr Präsenz im Hier und Jetzt und erlebst das "Wunder", wie dein Potenzial sich auf unterschiedlichen Ebenen nahezu von selbst zu entfalten beginnt. 

P.E.P. ist eine vielschichtige Dreischritt- Methode.  Sie ist sowohl für Einzelpersonen, Paare als auch Gruppen von Menschen fruchtbringend einzusetzen. Die Verknüpfung hochwirksamer therapeutischer Ansätze mit der Haltung des Nicht- Wissens und Wollens, eröffnet dir einen Raum, wo du in deinem So- sein gelassen deiner inneren Bewegung folgen kannst. Dadurch geschieht Bewusstseinsentfaltung nahezu von selbst und du kannst so auf den Geschmack neuer Dimensionen befreiter Liebe kommen.

Mit dem P.E.P. findet unsere eigene Entwicklung einen vorläufigen Höhepunkt und wir fühlen große Freude und Dankbarkeit, die Früchte unserer Arbeit bald mit anderen zu teilen. Wir versprechen dir schon jetzt, dass dieser Potenzial- Erweckungsprozess dir den Weg noch weiter ebnet: dich ganz gut in dir zu Hause zu fühlen, noch offener  zu werden für das was ist und was zu dir kommt und im Kontakt mit deinem Potenzial noch erfüllter zu Leben, in dem deine befreite Liebe farbenfroh im JETZT erblüht

Wenn du dich angesprochen fühlst, kannst du dich hier noch Online zum Retreat anmelden. Am 28.10. fliegen wir nach La Palma und vielleicht bist du ja noch dabei. Wir freuen uns auf dich und bewegende Integrations- und Entfaltungsprozesse. 

Samstag, 30. April 2016

Retreat in La Palma

Finca El Morro in La Palma
Retreat "Die Liebe hat viele Gesichter"
in der Finca El Morro vom 28.10.-11.11.2016

In diesem La Palma- Retreat vereinen wir gesammeltes sich selbst Besinnen mit kraftvoller Transformationsarbeit. Die Annehmlichkeiten einer malerisch gelegenen Finca im Nordwesten von La Palma bieten einen wunderschönen und sicheren Rahmen für dieses Seminar. Die Finca liegt fernab vom Tagesgeschehen erhaben auf einer natürlichen Bergnase 450 m über dem Atlantik. Am Tag kann der Blick frei und weit über den Atlantik bis zum Horizont schweifen und am Abend beglückt den Betrachter ein strahlender Sternenhimmel. Die Landschaft ist gleichzeitig üppig und karg. Unbändige Lebenskraft verwandelt schroffe Berhänge in grüne Oasen. Die ursprüngliche natürliche Umgebung ist ein wunderbarer Lehrmeister für Veränderung und Beständigkeit und schenkt den Sehenden Kraft und Inspiration. Je nach Wetterlage werden wir sowohl die natürliche Umgebung als auch den großzügigen Seminarraum für die Seminararbeit nutzen. Zeit und Raum für dich selbst, ein ungestörtes Miteinander, eine harmonischen Gruppenathmosphäre und freundliche Herbergseltern gewährleisten Dir einen entspannenden und heilsamen Aufenthalt.

Gemeinsam wollen wir unseren Glückshorizont erweitern und die vielen Gesichter der Liebe entdecken. Die ursprüngliche Energie der „Frühlingsinsel“ untertützt uns dabei auf das Beste. Verschiedene Orte voller Magie wecken Inspiration und Glücksempfinden, erfüllen Dich mit Begeisterung. Wir öffnen uns ganz dem Moment. Wir spüren uns mehr und mehr im Einklang mit allem was ist. Wir genießen es ganz im Hier und Jetzt zu sein. Dadurch erkennst du noch deutlicher, wer du wirklich bist und so kannst du deine Geschichte und Geschichten weit hinter dir lassen. Ja, „Torwege zum Jetzt“ werden sich im Rahmen des Seminars für dich öffnen und du kannst entscheiden durch welches du gehen magst. Im täglichen Abendprogramm hast du Gelegenheit das Erlebte zu integrieren und du kannst den einen oder anderen Drehmoment für nachhaltige Veränderungen in dir aufspüren.

Das Seminar ist mit 60 Stunden konzipiert. 2 Tage sind zum Ankommen und 2 Tage zum Ausklingen gedacht. Die konkreten Seminarzeiten vom 30.10.-09.11. gestalten wir flexibel entsprechend der Wetterlage: 4 Stunden am Vormittag und 2 Stunden Abendprogramm sind als Richtlinie gedacht. Wer mag, kann zwischen den Seminarzeiten die Gegend erkunden. Die Finca liegt inmitten unberührter Natur, wo einige Wanderwege kreuzen. Wanderfestigkeit und entsprechendes Schuhwerk sind dabei ein Muss. 



Es sind auch gemeinsame Ausflüge geplant. Dafür fällt noch ein zusätzlicher kleiner Unkostenbeitrag an. Diese Exkursionen werden wir bewußt als „Torwege zum Jetzt“ nutzen. Du brauchst nichts weiter tun, als dich voll und ganz dem jeweiligen Moment ohne Widerstand hinzugeben. Du trainierst bei jedem Schritt deinen Körper, beobachtest gleichzeitig deine Gedanken und Emotionen und so wirst du Zeuge deiner eigenen Denk- und Verhaltensmuster. Im achtsamen Gehen und wachem Sein löst du dich Schritt für Schritt aus alten Mustern und Identifikationen. Du öffnest dich für das was ist. Du tauchst in das satte Grün der Lorbeerwälder von Los Silos ein oder lauschst der Stille in der Caldera von Taburiente. Du verbindest dich mit der rhytmisch wogenden Kraft des Atlantiks. Und möglicherweise wirst du überrascht sein, was sich zeigt, wenn du beobachtend Licht ins Dunkle bringst und deinen inneren Schmerzkörper heilst. Aha!

Möchtest du auch deinen Glückshorizont erweitern und mit uns die verschiedenen Gesichter der Liebe entdecken? 


Dann einfach hier informieren und bis zum 20.08.2016 Anmelden!